Einsätze

Person in Notlage

Am Dienstag, dem 03. Mai 2022 wurden um 16:00 Uhr die Feuerwehren Hochneukirchen, Maltern und Gschaidt mittels
Sirene alarmiert.
 
Die FF Hochneukirchen rückte mit 5 Mann im Tank aus. Als sie den Einsatzort in Harmannsdorf
erreichten waren bereits Polizei, Rettung und Notarzt vor Ort.
Leider konnte nur mehr der Tod der Person vom Notarzt festgestellt werden und somit
rückten die Feuerwehren wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Fahrzeugbergung

Am Mittwoch, dem 16. Februar 2022 wurde die FF Hochneukirchen um 16:00 Uhr mittels Sirene
zu einer Fahrzeugbergung in Richtung Gschaidt gerufen.
7 Mann sind mit Tank und MTF zum Unfallort gefahren. Beim Eintreffen stand das Auto, welches
aufgrund der glatten Fahrbahn von der Straße abkam in der Böschung.
Das Auto wurde mit der Seilwinde wieder auf die Straße gezogen und der Fahrer konnte die
Fahrt ohne großen Schaden fortsetzen.
Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.
Fahrzeugbergung_220216Fahrzeugbergung_220216

Technischer Einsatz

Am Freitag, dem 11. Februar 2022 wurde die FF Hochneukirchen um 13:15 Uhr mittels Sirene zu
einem technischen Einsatz nach Maltern gerufen.
Beim Eintreffen war der PKW am Parkplatz beim Gasthaus Kager geparkt. Die Ölwanne
hatte ein Loch und somit trat Öl aus. Die Kameraden entfernten das Öl mittels Ölbindemittel und
somit war der Einsatz beendet.

Sturmschaden

Am Sonntag, dem 30. Jänner 2022 wurde die FF Hochneukirchen um 15:30 Uhr mittels Sirene alarmiert.
Wegen des starken Sturmes blockierten zwei umgestürzte Bäume die Straße Richtung Offenegg bei Rotleiten.
Die FF Hochneukirchen rückte mit 10 Mann aus. Als die Männer ankamen hatte ein Anrainer bereits mit den Aufräumarbeiten
begonnen. Die Kammeraden halfen dem Mann und so konnten sie nach einer halben Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
 

Fahrzeugbergung

Am Samstag, dem 22. Jänner 2022 wurde die FF Hochneukrichen mittels Sirenenalarm um 17:30 Uhr zu einem
technischen Einsatz gerufen.
Von Hochneukirchen Richtung Krumbach kam ein PKW von der winterlichen Fahrbahn ab und blieb im Graben stehen.
Die FF Hochneukirchen rückte mit 12 Mann zum Einsatz aus. Das Auto wurde mit der Seilwinde wieder auf die
Straße gezogen und konnte die Fahrt fortsetzen. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Nach ca. einer Stunde konnte der
Einsatz beendet werden und die Kammeraden rückten wieder ins Feuerwehrhaus ein.
b_220_220_16777215_00_images_ff_20220122_technischer_Einsatz_1.jpgb_220_220_16777215_00_images_ff_20220122_technischer_Einsatz_2.jpg

Verkehrsunfall

Am Dienstag, dem 18. Jänner 2022 wurde die FF Hochneukirchen gegen 04:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf
der Landstraße L146 in Richtung Krumbach kurz nach der Ortsausfahrt Hochneukirchen gerufen.

Aus bisher unbekannter Ursache prallten zwei Fahrzeuge frontal zusammen, dabei wurden die 2 Insassen unbestimmten
Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung ins Krankenhaus Oberwart gebracht.
 
Die FF Hochneukirchen führte die Bergung der Fahrzeuge durch, stellte diese gesichert ab und reinigte
abschließend noch die Straße. Nach rund 1,5 Stunde konnte die FF Hochneukirchen wieder einrücken.
b_220_220_16777215_00_images_ff_20220118_technischer_Einsatz.jpg